NiMo Newsletter 8/2019

 

Liebe Leserinnen und Leser des NiMo-Newsletters,

nur knapp 3 Prozent der seit 2018 neu angeschafften Fahrzeuge der Bundesregierung sind Elektroautos. Das ist eine erschreckend geringe Zahl, sofern man davon ausgeht, dass gerade die Bundesregierung mit gutem Beispiel voran gehen sollte. Hier muss die Regierung durch eigenes Handeln klar Position beziehen. Im eigenen Fuhrpark kann man sich nicht damit herausreden, dass man dem Bürger keine Mehrkosten aufbürden kann für Klimaschutz und Energiewende. Hier liegt es einfach nur am fehlenden Willen zur Veränderung.
Dabei gibt es gerade auf kommunaler Ebene schon sehr gute Beispiele, wie sich öffentliche Fuhrparks umstrukturieren lassen. Wer es nicht glaubt, kann sich mal die Fuhrparks in Hagen, in Aachen oder in Freiburg ansehen.

Viele Grüße
Michael Schramek

 
 

Berichte aus dem Netzwerk

   
 

CALL FOR IDEAS! Aufruf für NiMo Innovativ 6

Das Format NiMo Innovativ ist eine ganztägige Veranstaltung, bei der einzelne NiMo-Mitglieder oder externe Teilnehmer über ihre aktuellen Entwicklungen, neuen Geschäftsmodelle und Innovationen berichten.
NiMo Innovativ soll nun im vierten Quartal 2019 zum 6. Mal stattfinden.

Wenn Sie Interesse haben, sich als Gastgeber oder auch in Form eines Vortrags einzubringen, wenden Sie sich gerne an die NiMo-Geschäftsstelle: geschaeftsstelle@nimo.eu
 

Hiermit sprechen wir auch bewusst Interessenten an, die keine Mitglieder bei NiMo sind. Wir freuen uns über jede Nachricht!

     

NiMo nimmt an der Parlamentarischen Fahrradtour des Bundestages teil

Passend zum Weltfahrradtag am 03.06.2019 wird NiMo an der Parlamentarischen Fahrradtour des Bundestages unter dem Motto "Modellversuch Geschützte Radfahrstreifen - Mehr Platz und Sicherheit für Alle" teilnehmen.

Die Tour wird nach Eröffnungsreden von Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie des Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble, am Bundestag starten. Wir freuen uns auf einen spannenden und informativen Tag und hoffen auf bestes Wetter!

            

Aktuelle Förderprogramme im Mobilitätsbereich:

Bundeswettbewerb "Klimaschutz durch Radverkehr" öffnet neues Förderfenster

Im Rahmen des Förderaufrufes „Klimaschutz durch Radverkehr“ können modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten wie beispielsweise Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren gefördert werden. Ziel ist es, neben der Einsparung von Treibhausgasemissionen, den Anteil des Radverkehrs an der Verkehrsleistung zu erhöhen und einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität vor Ort zu leisten.

Weiterführende Informationen

Förderaufruf „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern“

Die Bayerische Staatsregierung fördert den Aufbau von öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Anträge für Investitionszuschüsse können ab sofort wieder gestellt werden. Die Förderung beträgt in der Regel jeweils 40 Prozent für die Ladestation, für den Netzanschluss und für die Montage.

Weiterführende Informationen

   


Wenden Sie sich gerne an die NiMo-Geschäftstelle, sollten Sie einen Ansprechpartner für weiterführende Informationen zu genannten Fördermöglichkeiten. Wir leiten Ihr Anliegen dann sehr gerne an entsprechende Mitglieder innerhalb unseres Netzwerks weiter.

   
 
 

Veranstaltungshinweise

NiMo-Veranstaltungen 2019 (terminiert):

 
Wann?     Was? Wo?

03. Juni 2019
 

Parlamentarische Fahrradtour des Bundestages
 

Berlin
 

24. und 25. Juni 2019
 

Strategieworkshops und Mitgliederversammlung
 

Hamburg
 

10. September 2019
 

Arbeitskreis Fahrrad 
 

Bielefeld
 

12.September 2019
 

Stammtisch West: gemeinsamer Besuch der IAA
 

Frankfurt am Main
 

09. Oktober 2019
 

Stammtisch Ost
 

Berlin
 

10. Oktober 2019
 

Großer Arbeitskreis: Mobilität im ländlichen Raum
und autonomes Fahren
 

Bollewick, Amt Röbel/Müritz, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
 

27. November 2019 Stammtisch West und Besichtigung DB-Ideenzug Oberursel
              
     
     

Externe Veranstaltungshinweise:

   

VeloHamburg 18. Mai 2019 - 19. Mai 2019

Der außergewöhnliche Charme der  Rindermarkthalle auf St. Pauli, überdachte und Open Air Ausstellungen, diverse Teststrecken, ein vielfältiges Experten und Show-Programm sowie die enorme mediale Reichweite des Veranstalters, der Hamburger Morgenpost, machen die VELOHamburg 2019 zum wichtigsten Fahrradfestival im Norden!

Weitere Infos und Anmeldung hier

   

1. Nationale Radlogistik-Konferenz am 24.10-26.10.2019 in Berlin

Radlogistik mit Lastenrädern und Lastenanhängern hat große Potentiale. Bundesweit setzen Logistik­unternehmen und die Politik zunehmend auf die Radlogistik, um Emissionen und Verkehrsprobleme zu reduzieren. Der Radlogistik Verband Deutschland (RLVD) lädt zur ersten Nationalen Radlogistik-Konferenz mit Exkursionen und Fachkonferenz in Berlin.

Weitere Infos und Anmeldung hier

   

     

Berichte einzelner Mitglieder

   

Wir gratulieren unseren beiden Netzwerkmitgliedern EcoLibro GmbH und BEM!

Zu ihrem 10-jährigen Bestehen gratulieren wir die EcoLibro GmbH und dem Bundesverband eMobilität herzlich! Wir wünschen ihnen nur das Beste für die nächsten Jahre und freuen uns, wenn die Zukunft genauso erfolgreich verläuft wie die vergangenen Jahre!
 

 
   

Grundstein für neue JobRad-Firmenzentrale gelegt

Für das schnell wachsende Startup aus Freiburg ist am 07.05.2019 der Startschuss für den Bau einer neuen Firmenzentrale gefallen. Die  neue Firmenzentrale liegt zentral an der Freiburger Businessmile und soll allen Ansprüchen des Marktführers für Dienstradleasing gerecht werden. Wir gratulieren zur neuen zukünftigen Firmenzentrale und hoffen auf weitere erfolgreiche Jahre!

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

 

Die regio IT GmbH eröffnet neuen Kreativraum im aufstrebenden Bismarck Quartier in Düren

Am 07.05.2019 wurde in Düren ein neuer Kreativraum sowie die neue Dürener Geschäftsstelle eröffnet. Der Raum soll nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von regio IT dienen sondern kann auch von Kunden, Gesellschafter und alle interessierten Vordenker der Region genutzt werden.
Der neue Kreativraum steht für Vielfalt, Synergien und zukunftsweisende Ideen und ist städtebaulich ein Leuchtturmprojekt für die Region.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

 

Wir freuen uns immer über Neuigkeiten aus dem Netzwerk! Zögern Sie nicht uns Ihre mitzuteilen!

 
 

Mobilität aktuell

   


Bei Shell kann man künftig E-Autos aufladen

Der Energiekonzern Shell will noch in diesem Jahr bundesweit 50 Ladesäulen mit 100 Ladepunkten an seinen Tankstellen errichten. Die Ladeleistung soll so hoch sein, dass ein Elektroauto in wenigen Minuten genug Strom für eine Fahrleistung von 100 Kilometern aufnehmen kann.

➟ Lesen Sie mehr

   

Opel ruft Benziner wegen möglicher Stickoxidprobleme zurück

Der Autobauer Opel hat europaweit rund 210.000 Kleinwagen mit Benzin- und Flüssiggasmotoren wegen möglicher Stickoxidprobleme in die Werkstätten gerufen. Betroffen sind der Kleinwagen Adam und das Volumenmodell Corsa der Modelljahre 2018 und 2019 mit 1,2 und 1,4 Liter Hubraum, bestätigte ein Unternehmenssprecher.

➟ Lesen Sie mehr

   

Volkswagen will Batteriezellen in Salzgitter produzieren

Volkswagen nimmt die Batteriezellproduktion wie erwartet selbst in die Hand: Der Aufsichtsrat hat heute grünes Licht für die Ansiedelung einer ersten Zellfabrik im niedersächsischen Salzgitter gegeben. Dabei strebt VW bekanntlich eine Partnerschaft mit dem südkoreanischen Zellhersteller SK Innovation an.

➟ Lesen Sie mehr

   

Preis für Kölner Bündnis: Umgestaltung der Kölner Ringe wirkt wie ein Flickenteppich

Mitte April landete Köln beim Fahrrad-Klimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) im Vergleich der Metropolen mit mehr als 500 000 Einwohnern auf dem letzten Platz. Nur vier Wochen später hat das Kölner Aktionsbündnis „Ring frei“ am Montag beim Deutschen Fahrradpreis den ersten Platz belegt. Das Projekt, auf den Ringen fast durchgängig eine Autospur in eine Fahrradspur umzuwandeln, erhält damit eine bundesweite Aufmerksamkeit.

➟ Lesen Sie mehr

   

Berlin: Uber startet E-Bikesharing mit 1.000 Pedelecs

Uber hat heute seinen E-Bikesharing-Service Jump mit rund 1.000 Pedelecs in Berlin gestartet. Es handelt sich um den ersten Standort in Deutschland. Die knallroten Elektrofahrräder stehen ab sofort in zwölf Stadtteilen der Hauptstadt bereit.

➟ Lesen Sie mehr

   

Rhein-Sieg-Kreis weiht regionales E-Bike-Sharing ein

Unter dem Namen RVK e-Bike geht im Rhein-Sieg-Kreis und im benachbarten Weilerswist ein regionales Sharing-Angebot mit 70 Elektrofahrrädern an sieben vollautomatisierten Verleihstationen an den Start. Betreiber des Verleihsystems ist die Firma Nextbike.

➟ Lesen Sie mehr

   

Regierung fährt eigenen Elektroauto-Zielen hinterher

Die Bundesregierung ist noch weit vom selbst gesteckten Ziel entfernt, ein Fünftel ihres Fuhrparks auf Elektromobile umzustellen. Von 29.065 Autos in allen Bundesressorts und den dazu gehörenden Behörden seien nur 761 elektrisch.

➟ Lesen Sie mehr

 

 


RMV setzt BZ-Bus von Winzenhöler im Linienbetrieb ein

Premiere in Hessen: Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Omnibusbetrieb Winzenhöler setzen ab sofort einen Brennstoffzellenbus im regulären Betrieb ein. Seit 2017 sind BZ-Busse ansonsten bereits auf dem Betriebsgelände des Industrieparks in Frankfurt-Höchst im Einsatz.

➟ Lesen Sie mehr

 

 


Amsterdam will Verbrenner bis 2030 aus der Stadt haben

Ein nun angekündigter „Clean Air Action Plan“ der Amsterdamer Stadtverwaltung sieht vor, bis zum Jahr 2030 alle Benzin- und Dieselfahrzeuge aus der Stadt zu verbannen. Das Vorhaben wird ab Ende dieses Monats vom Stadtrat debattiert, gefolgt von einer sechswöchigen Frist für Stellungnahmen.

➟ Lesen Sie mehr

 

 


Seit elf Monaten rückläufige Autoverkäufe in China

Der chinesische Automarkt schrumpfte auch im April weiter. Der Branchenverband PCA errechnete einen Absatzrückgang um 16,6 Prozent auf 1,54 Millionen Stück. Dies teilte der Verband am Freitag in Peking mit.

➟ Lesen Sie mehr

 

 


Daimler strebt komplett CO2-neutrale Neuwagenflotte an

Der künftige Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius hat unter der Überschrift „Ambition 2039“ seine Nachhaltigkeitsziele für den Pkw-Bereich vorgestellt. Während der nächsten 20 Jahre soll die Neuwagenflotte von Mercedes-Benz Cars demnach komplett CO2-neutral werden.

➟ Lesen Sie mehr

 

 


 

IMPRESSUM
NiMo e.V.
Lindlaustr 2c
53842 Troisdorf
Tel. 49 2241 26599-28

info@nimo.eu
www.nimo.eu

 

Das Netzwerk kennenlernen
Schauen Sie sich auf der Website um, lernen Sie unsere Mitglieder kennen und nehmen Sie
Kontakt auf!

➟ Newsletter abonnieren
 

Dem Netzwerk beitreten
Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft?
➟ Hier klicken!

 


vom