Betriebliche Mobilität im Wandel

Frust oder Freude bei Mitarbeitern -
Arbeitgeber haben es in der Hand!

 

Die Basis de Vortrags von Gunter Glück (Abschnitt 1) bildet die vom Zukunftsinstitut im Auftrag des ADAC erstellte Studie über die Entwicklungen der Mobilität bis zum Jahre 2040.  Im Vortrag werden die Treiber der „Mobilität von Morgen“ wie z.B. die Ursachen für einen steigenden Mobilitätsbedarf oder das Thema „Smart Mobility“ dargestellt. Aber auch: „Wie wird sich unsere Arbeitswelt verändern und welchen Einfluß hat das Autonome Fahren? Weiterhin wird darauf eingegangen, welche Auswirkungen der situative Konsum hat und wie sich die Freizeitgestaltung und die Pflege sozialer Kontakte auf die private Mobilität auswirkt.
 
Im optionalen Abschnitt 2 geht es darum, wie sich die Auswahl von Dienstwagen durch Mitarbeiter(-innen) verändert, wenn ein Arbeitgeber eine größere Flexibilität ermöglicht. Hierzu hat DATAFORCE eine Studie erstellt, aus der deutlich hervorgeht, dass sich der überwiegende Teil von Mitarbeitern(-innen) weiterhin auf einen neuen und individuell ausgestatteten Dienstwagen freut.  Der Anteil der Mitarbeiter(-innen) jedoch, der den Dienstwagen gerne mit anderen Mobilitätsangeboten kombinieren möchte und einem Mobilitätsbudget aufgeschlossen gegenüber steht, wächst stetig und unaufhaltsam ….. .
 
Der Vortrag bietet insbesondere Arbeitgebern einen großen Mehrwert, die sich gerne im Bezug auf die Mobilitätsangebote für die eigenen Mitarbeiter flexibler und damit zukunftsfähig aufstellen wollen.
Die Treiber der Mobilität von Morgen
Mobilitätsbedürfnisse und -anforderungen
Die „Mobilitätstypen 2040“
Wie verändert sich die Nachfrage von Dienstwagennutzern?

Dauer ca. 45 Minuten

Dieser Vortrag kann „zielgruppenspezifisch“ verändert oder auch mit anderen Vortragsinhalten kombiniert werden. Beispielsweise: „Warum haben SUVs, Coupe´s und Cabrios einen großen Einfluss auf die Motivation von Dienstwagennutzern und wie können sie in die Dienstwagenpolitik integriert werden?“ 

 

Gunter Glück steht Ihnen auf Wunsch auch gerne als Moderator oder Podiumsdiskussionsteilnehmer zur Verfügung.

Gunter Glück als Redner/Referent/Moderator bei der NiMo-Geschäftsstelle anfragen:

Über uns

NiMo ist ein eingetragener Verein und möchte die Idee der intelligenten Mobilität für Unternehmen und öffentliche Organisationen weiterentwickeln, bekannter machen und im betrieblichen Alltag verankern.

Kontakt

Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V.
  • Adresse: Lindlaustr. 2c, 53842 Troisdorf
  • Telefon: +49 2241 26599-28
  • E-Mail: philipp.kukula@nimo.eu