31.05.2019 10:25:56

Am 17.05.2019 stimmte der Bundesrat der Regierungsverordnung zur Zulassung von E-Kickscootern auf Radwegen zu.
NiMo wertet diese Entscheidung grundsätzlich positiv, da die E-Kickscooter zu einer erheblichen Verkehrsentlastung in den Innenstädten beitragen können. Insbesondere die im Vergleich geringeren Anschaffungskosten sowie die Möglichkeit der kostenlosen Mitnahme in anderen Verkehrsmitteln (ÖPNV, Auto) ermöglichen es, den E-Kickscooter leicht in den Alltag einzubauen.

Um das Risiko von Konflikten unter den Verkehrsteilnehmern zu reduzieren, muss allerdings der Straßenraum neu gestaltet und die zur Verfügung stehenden Flächen neu verteilt werden. Die Radwege müssen an vielen Stellen breiter werden, damit Radfahrer und E-Kickscooter-Nutzer nicht um den geringen vorhandenen Raum konkurrieren müssen.

Insgesamt aber bewertet NiMo die Zulassung als eine Chance, die Lücke zwischen Fuß- und Radverkehr zu schließen und langfristig eine intelligente Mobilitätslösung zu werden.

Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V.
Lindlaustr. 2c
53842 Troisdorf

Über uns

NiMo ist ein eingetragener Verein und möchte die Idee der intelligenten Mobilität für Unternehmen und öffentliche Organisationen weiterentwickeln, bekannter machen und im betrieblichen Alltag verankern.

Kontakt

Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V.
  • Adresse: Lindlaustr. 2c, 53842 Troisdorf
  • Telefon: +49 2241 26599-28
  • E-Mail: info@nimo.eu