Fahrzeugpools: Auslastung erhöhen, Mobilität und Halterhaftung gewährleisten
KEMAS ist Systemanbieter von Carpooling- und Carsharing-Lösungen für Unternehmen, Behörden oder Institutionen. Das Lösungspaket unterstützt Unternehmen bei der effizienten Organisation von Fahrzeugpools, bei der Optimierung der Fahrzeugauslastung und bei der Einhaltung der Halterhaftung – immer mit dem Ziel die Mobilität der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Fahrzeuge automatisch disponieren, Hochverfügbarkeit sicherstellen
Kern der Lösung ist die Software-Applikation carpool NET. Die Standardbausteine umfassen die Reservierung von Poolfahrzeugen nach verschiedenen Kriterien, die automatische Disposition nach definierbaren Parametern (auch für Elektrofahrzeuge) sowie ein elektronisches Fahrtenbuch. Im Praxisfall hat sich bestätigt, dass sich die Auslastung der Fahrzeuge um bis zu 70 Prozent erhöht hat. Ergänzende Module sind die automatisierte Steuerung bei Fahrzeugausfall zur Gewährleistung von Hochverfügbarkeit. Für eine bessere Auslastung sorgt zudem eine permanente systemseitige Reorganisation der Fahrzeugzuweisung bis kurz vor Fahrtantritt. Eine große Anzahl an Reports ist verfügbar, um die Nutzungs- und Fahrzeugdaten individuell auszuwerten (z.B. Auslastung, Nutzungsstunden, reservierte und stornierte Fahrten etc.).

SB-Automaten für Fahrzeugzugang und als Service-Point
Die Aus- und Rückgabe der Fahrzeugschlüssel kann über die personalfreien KEMAS-Automaten abgewickelt werden. Zum vereinbarten Buchungsbeginn identifiziert sich der Mitarbeiter am SB-Automaten und entnimmt den Fahrzeugschlüssel. Auch Fahrzeugpapiere und Navigationssysteme können hinterlegt werden. Bei Rückgabe erfolgt direkt am Terminal eine Schadenabfrage. Bei fahruntüchtigen Fahrzeugen erhalten Fuhrparkleiter oder Dienstleister eine Benachrichtigung, denn schnelle Reaktionszeiten gewährleisten die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge. Das Fahrzeug wird nach Schadenbehebung auf diesem Wege auch wieder dem Fuhrpark zugeführt.

Elektronische Führerscheinkontrolle automatisieren, Halterhaftung gewährleisten
Damit Unternehmen auch der gesetzlichen Halterhaftung nachkommen können, hat KEMAS ein automatisiertes Führerscheinkontrollsystem entwickelt.  Dafür wird ein kleines UHF-RFID-Label auf den Führerschein aufgeklebt. In der dazugehörigen Software-Applikation licence NET werden die Label-IDs eingelesen, dem Mitarbeiter zugeordnet und die für den jeweiligen Fuhrpark wichtigsten Daten des Führerscheins eingepflegt. Dazu gehören neben Führerscheinnummer und Führerscheinart die Fahrerlaubnisklassen, eventuelle Beschränkungen und die jeweiligen Ablaufdaten. Kontrollintervalle werden durch den Fuhrparkleiter festgelegt und Mitarbeiter automatisch per E-Mail rechtzeitig erinnert, den Führerschein an einer Lesestation vorzuhalten.
Mit den elektronischen Protokollen verfügt der Fuhrparkverantwortliche über eine ordnungsgemäße Dokumentation gegenüber Behörden und Innenrevision. Da es sich mit dem KEMAS-System zudem um eine inhouse-Lösung handelt, bleiben die Daten im Unternehmen. Der Führerschein kann zudem als Identifikationsmedium am KEMAS-Automaten genutzt werden, um den Fahrzeugschlüssel auszulösen. Im Gegensatz zu anderen Lösungen im Markt fallen keine jährlichen Folgekosten an.

Vernetzter Fuhrpark für ganzheitliche und individuelle Lösung
Durch Schnittstellen zu anderen Mobilitätssystemen, wie z.B. Reservierungssoftware (z.B. Citric), Elektromobilität, Travel Management, Telematik, kaufmännische Fuhrparksoftware und Abrechnungssoftware (z.B. AirPlus, SAP), Mietwagenbuchung, Reparatur- und Wartungsservice, werden Medienbrüche vermieden und Informationslücken geschlossen. Prozesskosten werden eingespart. Diese Integrationsfähigkeit erhöht somit die Flexibilität für eine individuelle Lösung. Die SB-Automaten unterstützen die Kunden zusätzlich bei der Übergabe von Poolwagen sowie der Fremdanlieferung von Fahrzeugen und dienen als Drop off-Stationen für Fuhrparkdienstleister.

KEMAS als Projektpartner für B2B-Endkunden und Mobilitätsdienstleister
Seit mittlerweile über zwölf Jahren baut KEMAS seine Kompetenz als Anbieter komplexer Mobilitätslösungen mit steigenden und variierenden Kundenanforderungen im Geschäftsfeld MOBILITY stetig aus. Die zahlreichen umgesetzten Fuhrparkprojekte  zeigen immer wieder, dass neben den B2B-Endkunden auch verstärkt Mobilitätsdienstleister auf die Expertise von KEMAS zurückgreifen und Lösungskomponenten in ihr Leistungsangebot einbinden.

www.kemas.de​ 

Über uns

NiMo ist ein eingetragener Verein und möchte die Idee der intelligenten Mobilität für Unternehmen und öffentliche Organisationen weiterentwickeln, bekannter machen und im betrieblichen Alltag verankern.

Kontakt

Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) e.V.
  • Adresse: Lindlaustr. 2c, 53842 Troisdorf
  • Telefon: +49 2241 26599-28
  • E-Mail: info(at)nimo(dot)eu

Newsletter abbonieren

Wenn Sie immer auf dem Laufenden bleiben wollen dürfen Sie sich gerne in unseren Newsletter eintragen. 
 

➙ zur Anmeldung